Donnerstag, 23. Juli 2015

Vileda Hot Spray 100°C - Produkttest

Wir durften über die Produkttesterplattform empfehlerin.de den neuen Vileda Hot Spray 100°C testen


Das Gerät ist innerhalb von Sekunden zusammengebaut und ein Lappen ist im Lieferumfang enthalten.

In 90sec heizt er sich auf und ist einsatzbereit, dann zieht man das Kabel ab und kann ihn ohne Kabel benutzen, was wirklich ein Traum ist, denn so muss man nicht immer schauen, wie weit reicht das Kabel, wo ist die nächste Steckdose etc.
Da er das Wasser auf 100°C aufheizen kann, hat man endlich einen Bodenwischer vereint mit einem Dampfreiniger, besonders aktuell ist es für uns unabdingbar, dass wir mehrmals täglich den Boden hygienischrein wischen, denn mit unserer 1jährigen Tochter und unser kleinen 4 Monate alten Welpendame, da kommt viel Dreck zusammen, sei es weil mal etwas daneben geht oder weil das Wetter mal wieder eher in den Herbst gehört und der Dreck Hund und Kind magisch anzieht. Und man spart sich die teuren Hygienereiniger, auch wenn es die ersten Tage ein komisches Gefühl war so ganz ohne Reiniger zu putzen, denn irgendwie steckt in mir der Gedanke fest, dass umso mehr Putzmittel, desto mehr ist es sauber. Also bis auf den kurzen Stromverbrauch ist er sehr umweltfreundlich.
Die Wassermenge von 250ml reicht bei uns für das untere Stockwerk (100qm), wenn es nicht stark verschmutzt ist, sondern man den Boden nur sauber wischen möchte, ansonsten reicht es auf jeden Fall für 50-70qm.
Mir gefällt auch, das der Lappen von oben mit Wasser bespritzt wird und so der Fußboden, besonders der empfindliche Laminatboden, nicht direkt mit dem 100°C heißen Wasser getränkt wird. Außerdem kann man es gut steuern, wie nass man den Lappen braucht. Die Trocknungszeit ist sehr schnell, was wirklich toll ist.
Da der Vileda Hot Spray 100°C so schmal ist, nimmt er keinen Platz weg und man erspart sich lästiges wegpacken oder im Weg stehen.
Die einzigen negativen Aspekte sind das etwas zu kurz geratene Kabel, ja auch wenn man es kabellos benutzen kann, muss man es aufladen und unsere Steckdosen sind wohl alle etwas zu hoch angebracht, denn er hängt schon etwas in der Luft.
Außerdem ist uns beim zweiten benutzen der Schutzdeckel von der Steckerbuchse abgebrochen und das ohne viel zu tun.
Hartnäckigere Flecken bekommt er mit etwas hin und her wischen manchmal weg, aber meistens benötigen diese Flecken eh einer Vorbehandlung.
Wir werden uns auch noch zwei Lappen dazu holen, denn einer reicht mir nicht aus, denn einer ist immer in der Wäsche, der andere liegt parat und wenn dann doch nochmal mehr daneben geht, dann hätte ich gerne noch Ersatz, denn man mag natürlich auch trotz der 100°C gerne mit einem sauberen Lappen wischen.

Fazit: Ein tolles Haushaltsgerät, was bei uns nicht mehr fehlen darf. Der Boden wird sauber und es geht super schnell.











Hier sehr ihr unseren ersten Eindruck mit dem Gerät.







Keine Kommentare: